Checkliste bei Unfall im Inland

 

Mit dem richtigen Verhalten nach einem Unfall können Sie spätere Probleme um ein Vielfaches minimieren. Wie Sie sich richtig verhalten, haben wir hier für Sie in einer Checkliste zusammen gefasst.

 

Was / Wer / Wo / Wann

 

Mit diesen vier W-Fragen können Sie nach einem Unfall alle wichtigen Daten erfassen, die für die Schadenregulierung wichtig sind!

 

 

Was ist passiert?

 

Rufen Sie die Polizei, es ist immer sicherer, einen polizeilichen Unfallbericht in den Händen zu halten. Sollte die Polizei aufgrund von sog. "Bagatellschäden" nicht zum Unfallort kommen, dann sind folgende Schritte wichtig:

  • Fotografieren Sie den Unfallort; machen Sie zuerst Übersichtsfotos aus allen Richtungen, auf denen auch die Umgebung erkennbar ist, danach Übersichtsfotos und Detailfotos von den Schäden an allen Fahrzeugen - Smartphone-Fotos sind hier zunächst völlig ausreichend
  • Fertigen Sie eine Unfallskizze
  • Unterschreiben Sie beide den Unfallbericht und die Unfallskizze

 

Wer ist beteiligt?

 

Notieren Sie sich in jedem Fall, unabhängig davon ob Polizei vor Ort ist, die Kennzeichen der unfallbeteiligten Fahrzeuge, sowie die Daten der beteiligten Personen:

  • Name, Vorname und Anschrift
  • Personalausweis und auch die Fahrzeugpapiere einsehen (Foto machen!)
  • wenn vorhanden: Versicherungskarte oder Versicherungsdaten geben lassen

Wo ist es passiert?

 

Notieren Sie zum Unfallort in jedem Fall Straßennamen und Hausnummer!

 

Wann ist es passiert?

 

Notieren Sie sich Tag und Uhrzeit des Unfalls.


Europäischer Unfallbericht

Im günstigsten Fall liegt in Ihrem PKW ein Unfallbericht bereit, den Sie für solche Fälle sofort ausfüllen können, hier sind alle relevanten Daten zusammen gefasst:

 

Download
Formular zur Unfallaufnahme
Unfallbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.9 KB